Donnerstag, 20. Juni 2013

Da unser Urlaub sich nun dem Ende zuneigt, möchte ich euch mal zeigen wo wir sind und uns trotz des nicht immer schönen Wetters super erholt haben.



Dieses gemütliche Ferienhaus steht in Vejlby Klit (Dänemark) und wir verbringen bereits zum zweiten Mal unseren Urlaub hier. Wir sind begeistert von der Weite des Landes, der Landschaft, das Meer, die Luft, die Ruhe, den Menschen..............Bei YouTube gibt es den ein oder anderen netten Film von der Gegend. Nach Ende des Urlaubs werde ich noch ein paar Bilder zeigen, die ich auf meinem Fotoapparat habe.

Nun aber noch einige Bildchen von meinen Urlaubsmitbringseln *ggg*, natürlich gibt es auch hier einiges für meine Hobbys zu kaufen.

Letztes Wochenende konnte ich auf einem Flohmarkt eine alte Schublade mit vielen kleinen Einteilungen ergattern, da werden in Zukunft meine Fingerhüte einen schönen Platz erhalten und ich brauche mir keine Sorgen mehr zu machen wo ich all die wunderschönen Fingerhüte noch unterbringen kann. Bis die Schublade voll ist kann ich lange sammeln. Ich muss mir nur noch eine Möglichkeit zum Aufhängen einfallen lassen.  Das blaue Glas bekommt natürlich einen Platz in meinem Nähzimmer und über den Inhalt brauche ich mir sicherlich keine Sorgen zu machen.  Das alte Bügeleisen wird einen Ehrenplatz auf einer alten Singer-Nähmaschine erhalten.




Gott sei Dank fand ich dann auch direkt einen Fingerhut aus Dänemark und einen passenden Aufkleber für mein Auto.



Als wir in Holstebro waren fanden wir einen netten Handarbeitsladen, dort mussten ein paar Stöffchen den Besitzer wechseln. Leider habe ich zu spat gesehen, dass die Stoffe dort gerissen werden und ich werde da keine Stoffe mehr kaufen. Für uns Patchworkerinnen ist es ja ein absolutes Tabu, Stoffe zu reißen.


Eigentlich wollte ich mir ja keine Stickpackung mehr kaufen, aber der halbe Preis überzeugte mich dann leider doch.



Und zum Schluss fand ich die zwei Damen noch genial. Das sind Pinzetten um Nadeln und dergleichen durch zu ziehen.


Gestern waren wir dann in Lemvig bei Mosters Stoffen, dem Patchworkladen mit den meisten Patchworkstoffen hier in Jütland.  Den kannte ich bereits und freute mich schon sehr darauf. Auch da meldeten sich einige Stöffchen,  weil sie unbedingt mit mir wollten. Natürlich war ein absolutes Muss auch, dass ich mir dänische Patchworkzeitungen mitnehmen musste.


Anschließend fuhren wir noch nach Struer und dort fand ich noch Sockenwolle *seufz* Eigentlich hatte ich mir ein absolutes Sockenwollekaufverbot auferlegt. Aber dank meines Mannes konnte ich mich nicht daran halten. Die blau-türkise Wolle wird für Tochterkind sein, die pinke für mein Patenkind und lila für mich.



Damit ihr aber nicht meint ich wurde hier außer Kaufen nichts machen zeige ich euch noch meine Abendbeschäftigung. Ich nähe gerade meine Blumen zum Top per Hand zusammen, mehr als die Hälfte ist geschafft. Der Quilt soll einmal für mich sein.



Ach ja, ich wollte euch doch noch meinen Himbeersaft zeigen, den ich zum Frühstück  getrunken habe, der sah so schön typisch Mädchen aus.



Ist der nicht schön rosa? So, für heute verabschiede ich mich mal, wir werden jetzt noch einen schönen Strandspaziergang machen.

Hej Hej

Sonja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen