Donnerstag, 28. März 2013

Hier nun meine beiden ersten Zauberkreise.



Ich habe beide in meiner beliebten Methode gearbeitet und alles per Hand über Papier genäht. Macht riesig Spaß und ich freu mich schon auf den nächsten Block.

Bis denne

Sonja

Mittwoch, 20. März 2013

Am Wochenende war ja wieder ein Patchworkkurs bei Frau Feltkamp hier an der VHS. Ich muss dann mal erzählen,  dass ich diese bereits kenne seit ich mit meiner Tochter schwanger war. Dies ist ca. 28 Jahre her und ich machte bei ihr meinen ersten Patchworkkurs. Damals hatte ich überhaupt keine Ahnung von der ganzen Sache. Es wurden zu der Zeit noch mit Bleistift und Lineal die Quadrate auf den Stoff gezeichnet und dann mit der Schere ausgeschnitten. Ich hatte mich dann entschieden     ein Babyjaeckchen zu nähen. Abends noch schnell einbisschen Stoff besorgt, damit es am nächsten Tag los gehen konnte. Abends habe ich dann gekocht und ich kann euch verraten, dass ich dieses Essen niemals vergessen werde und auch nie wieder gekocht habe. Es gab Spinat, Kartoffeln, Speck und Ei im Römertopf zubereitet. Tja, was soll ich sagen........ich habe mich dann das erste und letzte Mal in einer Schwangerschaft zwei Tage übergeben. Die arme Frau Feltkamp wusste garnicht wie ihr geschah, sie dachte sie hätte mich mit ihren ganzen Erklärungen erschreckt und vergrault. Somit war dann meine Patchworkkariere erst einmal erledigt und ich habe dann später zuerst einmal mit Kleidung nähen angefangen. Als ich dann Jahre später wieder bei ihr einen Kurs machte, hat sie sich aber sehr schnell wieder an mich erinnert und diese kleine Geschichte erzählt sie gerne immer wieder. Und dann ist vielleicht auch noch erwähnenswert,  dass unsere liebe Frau Feltkamp dieses Jahr 82 Jahre alt wird und immer noch Kurse gibt!!!

Dieses Wochenende habe ich nun ein sog. Zauber- oder auch Hexenkissen genäht. Der Name kommt von daher, dass diese Kissen keine Öffnung haben und beide Seiten einen Kontrast bilden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Zusammennähen der Log-Cabing-Blöcke kam ich dann doch noch in die Poette und bekam dann noch im Laufe des Tages drei Kissen fertig.

Hier nun die Vorderseiten:



Und hier die Rückseiten:


Da die Rückseite des einen Kissen sehr undeutlich ist, habe ich es noch einmal fotografiert.


Eigentlich wollte ich die meinen Kindern zu Ostern schenken, aber ich konnte mal wieder nicht warten und so hat mein Jüngster heute bereits sein Kissen bekommen.

Gestern Abend habe ich nun die Zauberkreise angefangen zu nähen. Dies ist ein Handnähprojekt von der New Country Liste.

Bis denne

Sonja

Donnerstag, 14. März 2013

Gestern wurde der 5. Block fertig und nun ein paar kleinere Motive, dann kann daraus ein Wandquilt entstehen.


Am Wochenende machen meine Freundin Heimke und ich nach langer Zeit mal wieder einen VHS-Kurs bei unserer Frau Feltkamp. Vermutlich werde ich mal ein sog. Zauberkissen nähen. Das ist ein Kissen ohne Öffnung,  muss also immer mit Füllung gewaschen werden. Ich werde dann berichten und natürlich zeigen.

Bis denne

Sonja

Montag, 11. März 2013

Das Wochenende war sehr erfolgreich, ich kann direkt noch Block 4 präsentieren

Gute Nacht und bis denne
Sonja

Samstag, 9. März 2013

Und direkt den nächsten Block der Nähfeen:





So nun direkt den nächsten Block abgezeichnet und losgestickt!

Bis denne

Sonja


Donnerstag, 7. März 2013

Es hat mich erwischt....das Fieber, es ist zwar nur das Redwork-Fieber, aber immerhin.

Ich habe mit den Nähfeen nach einer Vorlage von Ursula Schertz angefangen und kann bereits den ersten Teil zeigen.


An dieser Stelle muss ich auch mal erwähnen, wie einfach und toll es ist mit meinem Tablett Bilder zu machen und dann einzustellen, danke lieber Göga!

Bin mal gespannt ob ich es schaffe übers Wochenende endlich das ausstehende Binding zu schneiden und anzunähen. Eigentlich mache ich das ganz gerne, aber im Moment kommt es mir wie Strafarbeit vor. Ich werde berichten.

Bis denne

Sonja

Sonntag, 3. März 2013

Es war mal wieder soweit, der nächste Block vom Adventure-Bom ist online. Da wir gestern unser Gruppentreffen hatten konnte ich schon anfangen. Gestern nachmittag dann weitergestickt und abends dann vollendet. Dieses Mal ging es um New York und auch dieser Block gefällt mir ganz gut.



Vielleicht hätte ich den Block doch erst einmal bügeln sollen..........

Im Moment macht mir Redwork unheimlich viel Spaß,  ich denke, ich werde da noch ein Projekt anfangen. Eigentlich hätte ich ja noch ein anderes Handprojekt zu beenden.............

Aber zuerst wird das Binding für den Quilt meines Mannes geschnitten und angenäht.  Ich war die letzten drei Wochen fleißig und habe ihn fertig gequiltet. Den fertigen Quilt werde ich dann bald zeigen können. 

Bis denne
Sonja